Strukturen im selben Koordinatensystem, in dem diese erstellt wurden, können gegen Laserscanning-Daten geprüft werden.
Von einigen Kunden werden Punktwolken als Referenzen verwendet, so dass diese im hybriden (Cloud-CAD) Umfeld bearbeitet werden können. Für all jene, die nicht mit Punktwolken vertraut sind, bieten wir Cloud-zu-CAD-Umwandlungen an.

Wir können sehr präzise und detaillierte 3D-CAD-Modelle (DWG, DGN) entwerfen und Punktwolken in Geschäftsmodelle mit AVEVA PDMS, AutoCAD Plant oder Open Plant konvertieren. Unsere Kunden werden bereits in der Planungsphase von uns unterstützt. In enger Zusammenarbeit mit Prozessingenieuren oder Bauleitern können wir die optimale Postierung der neuen oder ersetzten Elemente wie Rohrleitungen, Reaktoren, Strukturelementen usw. simulieren.

All dies wird mit 3D, CAD oder PDMS durchgeführt – um unseren Vorschlag zu überprüfen und zu genehmigen, erhält der Kunde von uns ein 3D-Modell. Anschließend wird eine ISO-Zeichnung mit einer Materialliste der zu bestellenden Waren für den Zusammenbau vor Ort generiert. Dieser Prozess gewährleistet dem Kunden keinen Spielraum für Designfehler.

 

Vorteile des 3D-Laserscannings:

SICHERHEIT

Sicherheit, da die Daten von einer bestimmten, sicheren Distanz aus erfasst werden.

VIELSEITIGKEIT

Vollständige Informationen über die Form- und Lageabweichung.

GENAUIGKEIT

Ein zuvor nicht erreichbares Maß an Genauigkeit.

ZEIT

Reduzierung der erforderlichen Zeit für den Datenaustausch.

EINFACHER ZUGRIFF

Die Daten können einfach geteilt und überprüft werden
(siehe TruView).

PERFECTION

Geringeres Risiko an Planungsfehlern (siehe Kollisionserkennung Produkt).

KOSTEN

Kostengünstig, dank der limitierten Zeit vor Ort.

Industrie: