Ruinen Łaszczów

STANDORT

Łaszczów, Polen

VERMESSUNGSGERÄTE

Scanner Z+F Imager 5010C und Riegl VZ-400, Leica TCRA 1101 plus Totalstation

FERTIGSTELLUNGSZEIT

2 Tage vor Ort, 20 Tage für die Bearbeitung im Büro

ENDPRODUKT

Registriertes Punktwolkenmodell und TruViews, Orthophotos, 2D CAD-Dokumentation

LASERSCANNING, GENERIERUNG VON ORTHOPHOTOS AUS PUNKTWOLKENDATEN (ŁASZCZÓW)

Der Standort liegt in Südostpolen, in einer kleinen Stadt namens Łaszczów. Dort befanden sich Ruinen aus dem 16. Jahrhundert, die der aktuelle Besitzer wiederaufbauen wollte. Aufgrund der strengen nationalen Vorschriften, benötigte die Planung der Architektur für die Wiederherstellung Orthophotos um den Stand und die Position eines jeden Steins vom Mauerwerk aufweisen zu können.

Wir führten somit 3D-Laserscanning durch und erhielten rohe Bilder in Spitzenqualität. Später kombinierten wir zwei Datensätze miteinander und generierten eine extreme hohe Auflösung der Punktwolken entlang der texturierten 3D-Netzmodelle.

Die Pixelgröße bei den Orthophotos betrug 2 mm. Ebenso wurde ein Film der texturierten 3D Netzmodellen generiert, der dem Kunden bei der Beschaffung von Mitteln und Marketingkampagnen helfen sollten.

Kategorien:

VIDEO:

GALERIE:

Projekte - Erbe: