SALZBERGWERK WIELICZKA

STANDORT

Salzbergwerk Wieliczka, Polen

VERMESSUNGSGERÄTE

Scanner Riegl VZ-400, Leica TCRA 1101 plus Total Station

FERTIGSTELLUNGSZEIT

8 Tage vor Ort, 40 Tage für die Bearbeitung im Büro

ENDPRODUKT

Registriertes Punktwolkenmodell und TruViews, Orthophotos, 2D-CAD-Dokumentation

3D-LASERSCANNING IM SALZBERGWERK WIELICZKA

Die Administratoren des Salzbergwerks in Wieliczka (UNESCO-Erbe) beauftragten das Laserscannen des Pilotprojekts. Der Hauptzweck des Auftrags war es, die Machbarkeit der Nutzung der Laserscan-Technologie in der laufenden Wartung der Mine darzustellen.

Da sich das Projekt auf die unterirdischen Gänge und Kammern, die sich mit der Touristenroute überschnitten, konzentrierte, konnten wir nur nachts nach der Schließung arbeiten. Vorausgesetzt wurden vom Kunden RGB-Farben, was aufgrund der schlechten Lichtverhältnisse keine leichte Aufgabe war.

Wir erstellten 2D-Bereiche mit Orthophotos, die aus der farbigen Punktwolke generiert wurden. Ebenso wurde von uns ein wasserfestes Netzmodell für alle Dome und Gänge, die wir mit deren Auftragsvolumen vermessen haben, kreiert. Schlussendlich generierten wir RGB Turview.

Der Kunde findet, dass die Punktwolkendaten, die wir ihm lieferten, als Basis für zukünftige Deformationsanalysen dienen können – dazu kann das Scannen wiederholt und somit verglichen werden.
Ein 3D-Stereo Film des registrierten Punktwolkenmodell wurde für Marketingzwecke generiert. Der Film zeigt reale 3D-Formen von allen Kammern.

Kategorien:

VIDEO:

GALERIE:

Projekte - erbe: